Mein Logo
Bernd Thill
Besucher: 45220

Home über Mich Meine Texte Tipps & Tricks Meine Filme Meine Pflanzen Meine Fotos Gästebuch Impressum
Aktualisiert am 16.05.2017
© Bernd Thill - Version 3.0

Die Zeit

Berge wachsen und schrumpfen. Blumen blühen auf und verblühen. Der Mensch wird geboren und stirbt. Die Zeit läuft mal langsam, mal schnell und bleibt vielleicht mal stehen. Sie wird ewig rinnen. Jede Sekunde dauert eine Ewigkeit, wenn man mit dem Licht um die Wette rennt. Man kann nur ein Unentschieden erzwingen, aber unsere Kraft reicht dafür noch nicht aus! Wenn man mit dem Hellen rennt, wird es dunkel, die Helligkeit erreicht das Auge nicht. Dann macht die Zeit für den, der das Rennen läuft, eine Pause, für die Zuschauer macht sie keine. Die Beobachter gehen weiter dem Ende entgegen. Der Läufer bleibt auf der Stelle stehen, solange wie er um den Sieg rennt. Der Wettlauf dauert für die Kontrahenten nur einige Millisekunden, es ist ein Unentschieden. Aber der Mensch hat seine bekannte Welt verloren, denn das Wettrennen dauerte für die Betrachter 2000 Jahre lang! Er sieht eine schwarze Erde. Er stirbt nach drei Tagen.


© Bernd Thill

zurück